- Anzeige -
News

SARS-CoV-2

Überarbeitete COVID-Leitlinie: Medikamente angewandt werden sollten

17.5.2022

Erneut wurde die S3-Leitlinie zur Therapie von Patienten mit COVID-19 aktualisiert, meldet die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) gemeinsam mit 15 Fachgesellschaften. Die Leitlinie enthält Empfehlungen zu allen verfügbaren und wirksamen Medikamenten gegen das SARS-CoV-2.

Neu hinzugekommen in der aktualisierten S3-Leitlinie „Empfehlungen zur stationären Therapie von Patienten mit COVID-19“ sind mehrere medikamentöse Therapien für die Frühphase der Erkrankungen. Zu Beginn der Infektion stehen vermehrungshemmende Wirkstoffe wie Remdesivir, Nirmatrelvir/Ritonavir und Molnupiravir zur Verfügung. Sie eignen sich insbesondere für erwachsene Patienten mit fehlender Immunität und mindestens einem Risikofaktor für einen schweren Verlauf. Nirmatrelvir/Ritonavir ist erstmals als evidenzbasierte Empfehlung in der Leitlinie. „Welche Therapie sich am besten eignet, muss individuell entschieden werden. In diese Entscheidung fließen Faktoren wie die Verfügbarkeit des Wirkstoffs, Kontraindikationen und das individuelle Risiko des Patienten mit ein“, so Prof. Dr. med. Stefan Kluge, Vorstandsmitglied der DGIIN.

Ebenfalls neu ist die Empfehlung zum Einsatz des monoklonalen Antikörpers Sotrovimab, der auch bei der Omikron-Variante wirksam ist. Naturgemäß kann die Therapie nur in den maximal ersten fünf Tagen nach Symptombeginn erfolgen. Die aktualisierte Leitlinie bezieht erstmalig auch ambulante Therapien in ihre Empfehlungen mit ein. „Da es inzwischen wirksame antivirale Therapeutika gibt, die insbesondere in der Frühphase der Erkrankung eingesetzt werden, ist es wichtig, hier nicht mehr strikt zwischen der ambulanten und stationären Therapie zu trennen. Wichtiger sind Empfehlungen für den Einsatz der Therapeutika im Hinblick auf Erkrankungsphase und Schwere“, erläutert Prof. Dr. med. Christian Karagiannidis, Präsident der DGIIN.

Pressemitteilung Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN), März 2022

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt