- Anzeige -
News

COVID-19

Datenauswertung der ALM e. V.

29.7.2021

Die Maßnahmen zur Einschränkung der Pandemie werden langsam gelockert. Jedoch warnen die Akkreditierten Labore vor zu schneller Freude.
Eine Analyse der Akkreditierten Labore in der Medizin – ALM e. V. von 173 (171) Laboren aus der vergangenen Kalenderwoche zeigte einen Anstieg der Positivrate von 6,4 auf nun 7,2 %. Es fielen 20 % mehr SARS-CoV-2-PCR-Tests (77 660) positiv aus als in der Vorwoche (64 981). „Wir in den Laboren sind angesichts dieser Entwicklung besorgt, denn auch der Anteil der Varianten, insbesondere von B.1.1.7, nimmt weiter zu. Deswegen gilt unverändert und gerade jetzt: Wir sollten die Ergebnisse und die Situation ernst nehmen“, sagt Dr. Michael Müller, 1. Vorsitzender der ALM e. V.
Auf den Anstieg von SARS-CoV-2-PCR-Tests sind die fachärztlichen Labore jedoch gut vorbereitet. „Wir haben ausreichend Kapazitäten auf- und in den vergangenen Wochen noch weiter ausgebaut“, erläutert ALM-Vorstand Evangelos Kotsopoulos. „Bisher sind unsere Kapazitäten zu etwas mehr als der Hälfte ausgeschöpft."
Trotz der zunehmend breiten Eigenanwendung der Testungen durch die Bevölkerung, sollte jeder positive Antigentest umgehend durch eine PCR bestätigt werden. Zudem entbinde die vermehrte Testung nicht von den Regeln des Social Distancing, denn die Tests stellen schließlich nur eine Momentaufnahme dar.

Quelle: Pressemitteilung Akkreditierte Labore in der Medizin e. V., März 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt