- Anzeige -
News

COVID-19

Medikamente bald in Sicht?

24.11.2021

Prof. Dr. Gernot Längst für Biochemie an der Universität Regensburg forscht an einem Medikament gegen das Virus SARS-CoV-2.

Ansatzpunkt der Forschung ist das Nukleokapsid-Protein im Virus, das maßgeblich an der Vermehrung von SARS-CoV-2 im menschlichen Körper beteiligt ist.
Um die Virenproduktion zu hemmen, sollte sich ein Wirkstoff an das N-Protein binden und es dadurch in seiner Funktion stören. Es wurden bereits sechs vielversprechende Substanzen identifiziert. Es wird geprüft, ob die Wirkstoffe für den menschlichen Körper unbedenklich sind. Bis zum unbedenklichen Einsatz als Medikament werden vermutlich noch Jahre vergehen. Gerade für Personen, die sich nicht impfen lassen können oder wollen, ist die Entwicklung eines Medikaments enorm wichtig.

Pressemitteilung Universität Regensburg, April 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt