- Anzeige -
News

Psychotherapie bei Depressionen

Studie ermittelt Erfolgsfaktoren der Online-Psychotherapie

29.7.2021

Im Zuge einer Studie unter Leitung von Prof. Kai G. Kahl, geschäftsführender Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), werden die Erfolgsfaktoren für die Nutzung internetbasierter Psychotherapie untersucht. Der Hintergrund ist, dass Betroffene, die unter Depressionen leiden, lange auf Termine in Praxen und Kliniken warten und evidenzbasierte Online-Behandlungen nur von weniger als 1 % der Betroffenen genutzt werden. Online-Behandlungen könnten die Versorgungslücke schließen. Ihre Wirksamkeit sei nachgewiesen, betont Kahl. „Internetbasierte kognitive Verhaltenstherapien führen den Nutzer Schritt für Schritt durch einen strukturierten Prozess und wirken oft vergleichbar wie eine konventionelle Psychotherapie von Angesicht zu Angesicht.“ Gleichwohl sei die Akzeptanz dieser kostenfreien Angebote gering. Die Studie soll Antworten liefern, welche Gründe hinter der geringen Akzeptanz und Nutzung stehen, ob etwa zu wenige Hausärztinnen und Hausärzte ihre Patienten auf die Online-Möglichkeiten hinweisen oder ob die Anwendung selbst zu wenig benutzerfreundlich oder zu wenig attraktiv für Nutzer ist. Auf Basis eines wissenschaftlichen Technologieakzeptanzmodells werden Betroffene, Ärzte und Entwickler von Online-Behandlungen qualitativ befragt, um dann die kritischen Erfolgsfaktoren identifizieren zu können. Als nächstes werden die gewonnenen Erkenntnisse an 5 000 Menschen mit depressiven Erkrankungen quantitativ überprüft. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der MHH, der Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr. Michael H. Breitner, Prof. Dr. Annika Herr, PD Dr. Jan Zeidler), der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften (Prof. Dr. Daniela Eidt-Koch) und der AOK (Dr. Jona Stahmeyer).

Quelle: Pressemitteilung Medizinische Hochschule Hannover, März 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt