- Anzeige -
News

COVID-19

Einbindung der Hausärzte bei den Impfungen

29.7.2021

Für Patienten mit schweren chronischen Leiden, z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ist eine COVID-19-Infektion mit einem hohen Risiko für einen schweren Verlauf verbunden. Deshalb begrüßt die Deutsche Herzstiftung die Einbindung der Hausarztpraxen in die Corona-Impfkampagne. Nur so wird sich deutlich mehr Tempo in die Impfkampagne bringen lassen. Auch ist es enorm wichtig, dass die Patienten von dem Arzt geimpft werden, dem die seit Jahren vertrauen. Nach den negativen Meldungen zum Impfstoff von AstraZeneca ist eine gute Aufklärung besonders wichtig. Wenn spätestens nach Ostern flächendeckend mit den Impfungen begonnen werden soll, ist es wichtig, dass genügend Impfstoff für über 50 000 Hausärzte zur Verfügung steht.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die Arztpraxen als Unterstützung und nicht als Konkurrenz zu den bereits bestehenden Impfzentren und mobilen Impfteams eingebunden werden. Im zweiten Quartal des Jahres 2021 sollen 46,6 Millionen Dosen von BioNTech/Pfizer und Moderna und 16,9 Millionen AstraZeneca-Dosen geliefert werden [1], somit steigt die Liefermenge für den Impfstoff an.  Laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) sind in den Haus- und Facharzt-Praxen fünf Millionen Impfungen in der Woche machbar. Im Moment sind noch eine Million Impfdosen pro Woche möglich [2]. „Umso wichtiger ist es, jetzt schnell und konsequent alle Vorbereitungen zu treffen, damit eine rasche und unbürokratische Einbindung der niedergelassenen Hausärzte in die COVID-19-Impfkampagne erfolgen kann“, so Prof. Dr. med. Thomas Voigtländer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Herzstiftung.
Infos für Herz-Kreislauf-Patienten zur Corona-Impfung sind unter www.herzstiftung.de/corona-impfung abrufbar.

Quellen:

1 dpa-infocom, dpa:210319-99-892132/4
2 Presse-Info der KBV vom 11. März 2021: https://www.kbv.de/html/2021_50894.php
Pressemitteilung Deutsche Herzstiftung e. V., März 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt