- Anzeige -
News

Colitis ulcerosa

Enzym-Blockade als gezielte Behandlung

27.7.2021

Eine gezielte Blockade des Enzyms „Itk“ bei Colitis ulcerosa kann die Produktion von entzündungsverursachenden Zytokinen durch T-Zellen verhindern und chronische Entzündungsreaktionen im Darm stoppen, zeigen Forschungen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).

Eine gezielte Blockade des Enzyms „Itk“ bei Colitis ulcerosa kann die Produktion von entzündungsverursachenden Zytokinen durch T-Zellen verhindern und chronische Entzündungsreaktionen im Darm stoppen, zeigen Forschungen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). In einer Pressemitteilung berichtet die Gruppe, dass „unsere experimentellen Analysen bezüglich des Enzyms Itk gezeigt haben, dass eine zielgerichtete Blockade dieses Enzyms mit Inhibitoren oder siRNA bei der Behandlung von murinen chronischen Darmentzündungen wirksam ist und damit zukünftig als attraktive Therapieform im Menschen denkbar wäre“.
Itk gehört zur Familie der Tec-Kinasen und wird in zahlreichen Zellen des Immunsystems, wie T-Zellen, Mastzellen oder NK-Zellen, exprimiert. Das gezielte Ausschalten der Tec-Kinase Itk kann, so zeigen Vorarbeiten der FAU-Arbeitsgruppe, unter anderem die Aktivierung von T-Zellen verhindern und damit zu einer Auflösung von Entzündungsreaktionen im Darm beitragen.

Lechner K et al., Gastroenterology 2021, Jul 3: S0016-5085(21)03186-3, doi: 10.1053/j.gastro.2021.06.072 | PMID 34224738

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht eingeloggt