- Anzeige -
Onkologie

Metastasierter triple-negativer Brustkrebs (mTNBC)

Überlebensvorteil mit antibody-drug conjugate Sacituzumab Govitecan

Angelika Ramm-Fischer

18.1.2022

Eine neue Therapieoption könnte die an sich schlechte Prognose bei metastasiertem triple-negativem Mamma-Ca bessern: Sacituzumab Govitecan ist ein antibody-drug conjugate, der aus dem Antikörper Sacituzumab und dem Zytotoxikum Govitecan besteht.

Etwa 15–20% der Mammakarzinome werden als triple-negativ eingestuft. Das heißt, sie weisen keine therapierelevante Expression  des Estrogenrezeptors (ER), des Progesteronrezeptors (PR) und des humanen epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors 2 (HER2) auf. Das TNBC (triple negative breast cancer) hat ein hohes Metastasierungs- und Rezidivrisiko, was auf eine besondere Aggressivität hinweist. Entsprechend haben Patientinnen mit TNBC eine  schlechtere Prognose im Vergleich zu anderen Brustkrebsarten, besonders in der metastasierten Situation (mTNBC).

Zwar konnten mit der Entwicklung moderner Tumortherapien erzielt werden, jedoch sind diese nicht bei jeder Subgruppe wirksam. Diese Lücke könnte zumindest teilweise das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat (antibody-drug conjugate = ADC) Sacituzumab Govitecan füllen. Dieses ADC richtet sich gegen das Oberflächenantigen Trop-2. Nach Bindung an Trop-2 wird das gesamte ADC in die Tumorzelle internalisiert. Durch hydrolytische Spaltung wird SN-38, ein Topoisomerase-I-Inhibitor, freigesetzt, der in den Zellkern gelangt, dort die Reparatur von DNA-Schäden verhindert und so die Apoptose einleitet.

Dass  Sacituzumab Govitecan auch bei mTNBC wirkt, konnte in der ASCENT-Studie belegt werden, über die Prof. Dr. med. Sibylle Loibl (Frankfurt am Main) berichtete. In dieser Phase-III-Studie wurde Sacituzumab Govitecan im Vergleich zu einer Monochemotherapie bei insgesamt 529 mTNBC-Patientinnen untersucht, die bereits mit  mindestens zwei Chemotherapeutika vorbehandelt worden waren.  Die Teilnehmerinnen erhielten entweder Sacituzumab Govitecan in der Dosierung 10mg pro kg KG (an Tag 1 und 8 eines 21-tägigen Zyklus) oder eine vom Arzt gewählte Monochemotherapie. Das mediane progressionsfreie Überleben (PFS) der Patientinnen unter Sacituzumab Govitecan in der Gesamtpopulation lag bei 4,8 Monaten verglichen mit 1,7 Monaten in der Kontrollgruppe (HR = 0,43; 95%-KI 0,35–0,54). Damit reduzierte das ADC das Risiko für Krankheitsverschlechterung oder Tod hier um 57%. Beim medianen Gesamtüberleben (OS) zeigte sich ebenfalls eine signifikante Verbesserung mit 11,8 vs. 6,9 Monate (HR = 0,51; 95%-KI 0,41–0,62).

Auch die weiteren sekundären Endpunkte waren günstig: So lag die objektive Ansprechrate (Overall Response Rate, ORR) unter Sacituzumab Govitecan bei 31% vs. 4% sowie die Dauer des Ansprechens (Duration Of Response, DOR) bei 6,3 vs. 3,6 Monate. Das mediane PFS war in allen Subgruppen verbessert – sowohl bei Patientinnen über 65 Jahre als auch bei solchen mit mehr als drei Vorbehandlungen oder einer verabreichten Immuntherapie.  „Die Subgruppenauswertung bestätigt die Wirksamkeit und ist für das meist noch junge Patientinnenkollektiv eine gute Nachricht“, sagte Loibl.

Die häufigsten therapieassoziierten unerwünschten Ereignisse vom Grad 3 und höher waren Neutropenie (51% vs. 33%), Diarrhoe (10% vs. <1%), Leukopenie (10% vs. 5%) und Anämie (8% vs. 5%).
„Die Nebenwirkungen entsprechen dem für den Wirkstoff SN-38 bekannten Spektrum. Diese sind jedoch dank bewährter Supportivtherapeutika gut behandelbar“, resümierte Loibl.

Seit November 2021 ist  Sacituzumab Govitecan zugelassen als Monotherapie zur Behandlung von Patientinnen mit nicht resezierbarem oder metastasiertem TNBC, die zuvor zwei oder mehr systemische Therapien erhalten haben, darunter mindestens eine gegen die fortgeschrittene Erkrankung.

Pressekonferenz „Neue Perspektiven bei metastasiertem triple-negativem Mammakarzinom (mTNBC): Zulassung des First-in-Class antibody-drug conjugate Sacituzumab Govitecan (Trodelvy®)” (Veranstalter: Gilead Sciences GmbH), virtuell, November 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt