- Anzeige -
News

Schlafqualität

100 Lux verändert fatal die Glucosehomöostase

17.5.2022

Bereits eine Nacht lang Schlaf bei normalem Raumlicht kann die Glukosehomöostase stark beeinträchtigen. Eine moderate Lichtbelastung von 100 Lux führt zu deutlichen Veränderungen.

Die Studie von US-Schlafmedizinern sollte die Hypothese prüfen, ob eine akute Lichtexposition während des Nachtschlafs die Glukosehomöostase am nächsten Morgen negativ beeinflusst und ob dieser Effekt über eine verringerte Schlafqualität, die Unterdrückung der Melatoninausschüttung oder eine Aktivierung des sympathischen Nervensystems während des Schlafs auftritt. An der Untersuchung im Parallelgruppendesign nahmen insgesamt 20 junge Erwachsene teil. Unter Raumlichtbedingungen im Schlaflabor (n=10) wurde eine Nacht bei schwachem Licht (<3 Lux) geschlafen, gefolgt von einer Nacht mit Raumbeleuchtung von oben (100 Lux). Unter der Bedingung mit geringer Beleuchtung (n=10) wurden hingegen zwei aufeinanderfolgende Nächte bei schwachem Licht geschlafen.

Es zeigte sich, dass die Insulinresistenz nach Nachtschlaf in relativer Helligkeit höher war als bei schwachem Licht. Die Melatoninspiegel waren bei beiden Bedingungen ähnlich, allerdings war die Schlafarchitektur verändert: Unter Raumlichtbedingungen verbrachten die Teilnehmer proportional mehr Zeit im Stadium N2 (stabiler Leichtschlaf, NREM 2) und weniger im Schlaf mit langsamen Wellen und schnellen Augenbewegungen.

Einfluss auf die Glukosehomöostase

Beim Schlaf in hellem Raumlicht waren im Vergleich zu der Nacht unter schwachem Licht die Herzfrequenz höher und die Herzfrequenzvariabilität niedriger (höhere sympathovagale Balance). Das höhere sympathovagale Gleichgewicht während des Schlafs stimmte mit einer erhöhten Insulinresistenz am nächsten Morgen überein. Bereits eine einzige Nacht in einem hellen Zimmer zu schlafen, kann demzufolge die Glukosehomöostase während des Schlafs beeinträchtigen, möglicherweise über eine Aktivierung des sympathischen Nervensystems.

Die Vermeidung von nächtlicher Lichteinwirkung während des Schlafs als Teil der Schlafhygiene, so das Resümee der Forscher, könnte für die kardiometabolische Gesundheit von Vorteil sein.

Mason IC et al., Proc Natl Acad Sci USA 2022 Mar 22; 119(12): e2113290119, DOI 10.1073/pnas.2113290119, PMID 35286195

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt