- Anzeige -
News

Forschung

Post-COVID-Patienten gesucht

27.7.2021

In seltenen Fällen kann eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht nur zu einer Schädigung der Lunge, sondern auch zu einer dauerhaften Schädigung des Nervensystems führen: Luftnot, Müdigkeit, Aufmerksamkeitsprobleme, Gedächtnis- oder Wortfindungsstörungen können bleiben.
Woher kommen der „Gehirnnebel“ oder die Gedächtnisprobleme nach einer COVID-19-Infektion? Ist es eine kognitive Störung oder wird es durch Müdigkeit oder dem Ermüdungssyndrom Fatigue verursacht? Sind sie spezifisch für COVID-19-Genesene?
Wissenschaftler des Universitätsklinikums Bonn untersuchen nun mögliche Langzeitfolgen. Hierfür werden Betroffene zwischen 25 und 75 Jahren mit symptomlosem oder schwerem COVID-19-Krankheitsverlauf sowie gesunde Teilnehmende gesucht. Die Studie COVIMMUNE-Clin wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 500.000 Euro gefördert. In der Studie werden kognitive Leistungen wie Gedächtnis und Aufmerksamkeit, die Lungenfunktion, die Hirnstruktur mittels eines MRT sowie Blutproben untersucht.
„Es ist noch nicht gut verstanden, wie eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus Folgeerkrankungen der Lunge und des zentralen Nervensystems auslösen kann. Wir untersuchen Langzeiteffekte des Virus aus vielen Blickwinkeln, um hier möglichst viel Klarheit zu gewinnen“, sagt Studienleiter Prof. Dr. Michael Heneka, Direktor der Neurodegeneration an der Klinik für Neurodegenerative Erkrankungen und Gerontopsychiatrie des Universitätsklinikums Bonn.
Ärzte, die interessierte Post-COVID-Patienten behandeln, die einen asymptomatischen – Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns oder symptomfrei – oder schweren Krankheitsverlauf haben, sowie Nichtbetroffene im Alter von 25 bis 75 Jahre können sich an das Studienteam per E-Mail unter neuro-covid19@ukbonn.de wenden. Weitere detaillierte Informationen zur COVIMMUNE-Clin-Studie und deren Ablauf gibt es unter:
https://www.ukbonn.org/neurodegeneration/klinik/klinische-studien/

Pressemitteilung Universitätsklinikum Bonn (UKB), Juni 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.

Das könnte Sie auch interessieren