- Anzeige -
News

Onkologie

PD-1-Inhibitor plus Chemotherapie verbessert Outcome beim fortgeschrittenen Nasopharynxkarzinom

6.9.2021

Das fortgeschrittene Nasopharynxkarzinom ist in Europa und den USA ein sehr seltener Kopf-Hals-Tumor, aber sehr häufig in China [1]. Wenn mit Quelle, dann bitte unten einfügen.


Die randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-III-Studie JUPITER zeigte, dass die Ergänzung der Standard-Erstlinientherapie mit Gemcitabin und Cisplatin mit dem PD-1-Inhibitor Toripalimab das progressionsfreie Überleben (PFS), die Gesamtansprechrate (ORR) und die Dauer des Ansprechens (DOR) deutlich verbessert.
Der Checkpoint-Inhibitor ist in Europa nicht zugelassen. Die Studie verdeutlicht aber, dass „man Patienten mit fortgeschrittenem Nasopharynxkarzinom einen Checkpoint-Inhibitor nicht vorenthalten dürfe“, sagte Prof. Dr. Diana Lüftner (Berlin).

Virtueller Fachpresse-Workshop „ASCO 2021 im Fokus“ (Veranstalter: POMME-med GmbH), Juni 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt