- Anzeige -
News

Management

DGIMTalk zur ePA

29.7.2021

Seit Anfang diesen Jahres steht die elektronische Patientenakte (ePA) mehr als 73 Millionen gesetzlich Versicherten zur Verfügung. Dieser Service beinhaltet Untersuchungsergebnisse, Therapieverläufe und weitere Patienteninformationen in digitaler Form.
Diese Neuerung bringt aber auch eine Herausforderung für Kliniken und Arztpraxen – bereits eingespielte Abläufe müssen neu angepasst werden. Für Praxisbetreiber und Klinikmitarbeiter stehen nun viele Fragen offen: Wie wird die Einführung der ePA den Alltag verändern? Welche neuen Herausforderungen bringt das mit sich? Diese und weitere Fragen diskutieren Experten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) am 29. März 2021 um 18 Uhr online im DGIMTalk mit Vertretern der für die Einführung der ePA verantwortlichen Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH (gematik). Interessenten sind herzlich eingeladen, dem DGIMTalk zu folgen:
Montag, 29. März 2021, 18.00 bis 19.30 Uhr
Ort: online
Link zur Anmeldung: https://www.streamed-up.com/was-bringt-die-einfuehrung-der-elektronischen-patientenakte-epa-fuer-klinik-und-praxis/

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM), März 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt