- Anzeige -
NEWS

Ernährung

Brunnenkresse bei Atherosklerose

27.7.2021

Die Nutzung der echten Brunnenkresse (Nasturtium officinale, Wasserkresse) als Gemüse ist nicht nur weithin unbekannt, sondern auch als Phytotherapeutikum (obwohl die Heilpflanze bei Katarrhen der Luftwege bei uns durchaus zugelassen ist). Verschiedene Studien haben angedeutet, dass eine mit Kreuzblütengewächsen (Brassicaceae) angereicherte Ernährung, zu der auch die Brunnenkresse gehört, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und oxidativem Stress reduzieren kann. Frühere Untersuchungen konnten im Tierversuch eine positive Wirkung von Brunnenkresse auf die Hypercholesterinämie zeigen. Studienergebnisse von Menschen wurden jetzt von einer brasilianischen Gruppe erstmals vorgestellt. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass das von ihnen verwendete Nahrungsergänzungsmittel (NEM) aus Nasturtium officinale eine so deutlich positive antihyperlipidämische Aktivität hat, dass es ein guter Kandidat für die (komplementäre) Behandlung der Atherosklerose sein könnte.
Die kontrollierte fünfwöchige Studie sollte zeigen, ob bzw. wie sich bei Übergewichtigen (n=34) unter regelmäßiger Einnahme eines standardisierten Brunnenkresse-Extraktes Serumlipide oder oxidative Stressmarker verändern. Die Probanden erhielten randomisiert entweder ein Verumpräparat, das 750mg des Nasturtium-officinale-Extraktes pro kg/KG/Tag enthielt, oder ein entsprechendes Placebo. Die Ergebnisse zeigten einerseits, dass der Wasserkresse-Extrakt eine signifikante Verbesserung der Spiegel bei Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin, Kreatinin und Lipidperoxidation bewirkte. Andererseits führte er jedoch zu keinen statistisch signifikanten Änderungen bei Gesamtserumcholesterin-, Triacylglycerol- und High-Density-Lipoproteinspiegeln bzw. bei den Parametern Katalase, Superoxiddismutase, Kreatinin, Alanin-Aminotransferase, Aspartat-Aminotransferase und Harnstoff. Unerwünschte Nebenwirkungen unter Einnahme des NEM traten in keinem Fall auf.

Clemente M et al., A randomized, double-blind, and placebo-controlled trial, Phytother Res, 2021 Apr; 35(4): 2211‒2219, doi 10.1002/ptr.6979, PMID 33507592

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt