- Anzeige -
Service News

Gilead Sciences

Sacituzumab govitecan-hziy hat praxisveränderndes Potenzial

27.9.2021

Dreifach-negativer Brustkrebs (TNBC) ist die aggressivste Art von Brustkrebs und macht etwa 15% aller Brustkrebsarten aus. Die Erkrankung wird häufiger bei jüngeren und prämenopausalen Frauen diagnostiziert und tritt vermehrt bei schwarzen und hispanischen Frauen auf. TNBC-Zellen haben keine Estrogen- und Progesteronrezeptoren sowie nur begrenzt HER2 (human epidermal growth receptor 2) Hormonrezeptoren.

Betroffene haben ein höheres Risiko für Rezidive und Metastasen als diejenigen mit anderen Brustkrebsarten —die durchschnittliche Zeit bis zum metastasierten Rezidiv beträgt etwa 2,6 Jahre im Vergleich zu 5 Jahren. Die relative 5-Jahres-Überlebensrate ist ebenso viel niedriger. Bei Frauen mit metastasierendem TNBC beträgt sie 12%, verglichen mit 28% bei Frauen mit anderen Arten von metastasierendem Brustkrebs.
Auf dem Kongress der European Society of Medical Oncology (ESMO) im September 2021 wurden neue Forschungsergebnisse zu dem erstklassigen Antikörper-Wirkstoff-Konjugat (ADC) Sacituzumab govitecan-hziy (Trodelvy®) vorgestellt. Es ist auf den Trop-2-Rezeptor gerichtet, ein Protein, das in mehreren Arten von epithelialen Tumoren überexprimiert wird. Das ist auch bei metastasierendem TNBC und metastasierendem Urothelkarzinom (UC) der Fall, bei denen eine hohe Expression mit einem schlechten Überleben und einem möglichen Rückfall assoziiert wird.  
Die vorgestellten Daten unterstrichen dessen hohen Wert bei der Behandlung von Menschen mit metastasiertem dreifach-negativem Brustkrebs. Dazu zählen Auswertungen aus der wegweisenden Phase-III-Studie ASCENT zu Sacituzumab govitecan-hziy im Vergleich zu einer Chemotherapie mit einem einzigen Wirkstoff bei Patientinnen mit metastasierendem TNBC. Die Analysen untersuchen gesundheitsbezogene Lebensqualität (HRQoL) und die Wirksamkeit. Auch vorhanden sind Daten, die die Wirksamkeit von Sacituzumab govitecan-hziy durch Trop-2-Expression bei Patientinnen mit metastasiertem UC untersuchen.
Als weitere potenzielle Einsatzgebiete werden das HR+ (Hormonrezeptor-positiven), HER2– (humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor-2-negativen) metastasierte Mammakarzinom und NSCLC (metastasierter nicht-kleinzelliger Lungenkrebs) untersucht. Zudem sind Evaluierungen über mehrere weitere solide Tumoren im Gange.

www.gileadsciences.de

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt