- Anzeige -
News

Onkologie

Verwitwete Männer haben erhöhtes Risiko von fortgeschrittenem Prostatakarzinom

6.9.2021

Eine Studie am kanadischen Institut national de la recherche scientifique (INRS) hat gezeigt, dass bei Witwern häufiger Prostatakrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert wird als bei verheirateten Männern.

Der Zusammenhang wurde nach der Analyse von zwölf Studien des internationalen Konsortiums PRACTICAL (Prostate Cancer Association Group to Investigate Cancer Associated Alterations in the Genome) identifiziert, in denen 14.000 Männer mit neu diagnostiziertem Prostatakrebs und 12.000 gesunde Männer verglichen wurden. Diese große Gruppe von Probanden hat uns gezeigt, dass bei Witwern das Risiko erhöht ist, dass ein Prostatakarzinom später diagnostiziert wird als bei verheirateten Männern bzw. Männern in einer Beziehung. Das hat zur Folge, dass der Tumor bei der initialen Diagnose bereits metastasiert ist, heißt es in einer INRS-Pressemitteilung.
Auch zahlreiche andere Studien legen nahe, dass ein Zusammenhang mit dem Familienstand besteht, weil das Zusammenleben mit einem Partner einen „gesünderen“ Lebensstil fördert oder weil bei Verwitweten die Ermutigung des Ehepartners fehlt, z.B. einen Arzt aufzusuchen oder sich bei Symptomen untersuchen zu lassen. Um gesund zu bleiben, sollten sich Witwer mehr von Familie und Freunden unterstützen lassen und sich um regelmäßige medizinische Nachsorge bemühen, betonen die Autoren. Andere Hypothesen zur Erklärung dieser Ergebnisse beträfen Lebensstilfaktoren wie Alkoholkonsum, emotionale Auswirkungen von Trauerfällen oder eine veränderte Ernährung. Zukünftige Studien werden ein besseres Verständnis dafür liefern, so hofft die Arbeitsgruppe, warum Verwitwung mit erhöhten Krankheitsrisiken verbunden ist, und welche Strategien dazu beitragen könnten, hierauf ‒ im Bereich der öffentlichen Gesundheit ‒ angemessen zu reagieren.

Originalpublikation Salmon C et al., Eur J Epidemiol 2021 Jul 18; doi 10.1007/s10654-021-00781-1, PMID 34275018)

Pressemitteilung National Institute of Scientific Research, August 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.

Das könnte Sie auch interessieren