- Anzeige -
News

eHealth

Fatigue: Digitale Unterstützung für Patienten

15.6.2022

Gegen Fatigue infolge einer COVID-19-Infektion oder beim Chronischen Fatigue-Syndrom (ME/CFS) bieten mehrere Krankenkassen ihren Versicherten eine App an. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Symptom-Tagebuch und Ratgeber. Als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) ist die App aber noch nicht zugelassen.

Weitere Versionen für von Multipler Sklerose (MS) ausgelöste sowie krebs- und rheumaassoziierte Fatigue sollen folgen. Die Versorgung von Menschen mit chronischer Fatigue ist eine Herausforderung, da wegen fehlender pathogenetischer Einsichten auch kausale Therapieangebote fehlen. Dabei ist der Leidensdruck der Betroffenen sehr hoch. Christina Bernards (Köln), Expertin für innovative Versorgungsangebote bei der SBK Siemens Betriebskrankenkasse, erklärt: „Viele Betroffene können ihren Alltag nicht mehr bewältigen. In Gesprächen höre ich immer wieder, wie alleingelassen sie sich in ihrer schwierigen Situation fühlen. Die Fimo-App kann eine Unterstützung sein.“ Klar sei aber auch: Die Patienten brauchen schnell mehr integrierte und interprofessionelle Behandlungskonzepte. Hier müsse dringend gehandelt werden - nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass mit der steigenden Zahl von Infektionen mit COVID-19 immer mehr Menschen unter Long Covid und der damit häufig einhergehenden Fatigue leiden werden. Aktuell geht Bernards von einer hohen Dunkelziffer aus, bei denen Long Covid oder ME/CFS nicht erkannt wird.

Eine GKV-Zulassung als Digitale Gesundheitsanwendung (DIGA) liegt derzeit noch nicht vor. Die App ist in den einschlägigen Appstores downloadbar und für Mitglieder verschiedener Krankenkassen kostenfrei nutzbar (u. a. BMW BKK, IKK Südwest, SBK Siemens Betriebskrankenkasse, Technikerkrankenkasse).

Pressemitteilung SBK Siemens Betriebskrankenkasse, Juni 2022
Ruckser-Scherb R et al.; Stud Health Technol Inform. 2022 May 16;293:47-51 (DOI 10.3233/SHTI220346 | PMID 35592959).

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

123-nicht-eingeloggt