- Anzeige -
Service News

oncgnostics und EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika

Innovation in der Zervixkarzinom-Diagnostik

31.3.2021

Die Hauptursache für die Entstehung eines Zervixkarzinoms ist eine Infektion mit humanen Papillomaviren (HPV). Die meisten HPV-Infektionen heilen von alleine aus. Ist der Abstrich jedoch positiv, kann es zu einer erheblichen psychischen Belastung für die Frau kommen. Die Frage, ob sich eine Krebserkrankung entwickelt, kann kein normaler HPV-Test beantworten. Hier setzt der von der oncgnostics GmbH entwickelte Test GynTect® an. Die Besonderheit an dem Test ist, dass er die Erkennung von DNA-Methylierungen ermöglicht. Sie tritt nur bei der Entwicklung von Krebszellen auf. Diese bösartigen Veränderungen können dann entdeckt werden. Im Zuge einer Zusammenarbeit des Biotechnologie-Unternehmens oncgnostics GmbH und des internationalen Diagnostikkonzerns EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika AG werden die Tests nun zunächst in den europäischen Ländern Portugal, Italien, Türkei und Polen vertrieben, eine Zulassung in Kanada wird erwartet.  
„Mit der Aufnahme von GynTect® in unser Produktangebot verfügt EUROIMMUN ab sofort über ein Komplettpaket für die Gebärmutterhalskrebsdiagnostik“, so Dr. Wolfgang Schlumberger, Vorstandsvorsitzender von EUROIMMUN. „Der EUROArray HPV hilft dank eindeutiger Typisierung von insgesamt 30 HPV-Subtypen, das individuelle Krebsrisiko der Patientinnen einzuschätzen. Mit GynTect® kann dieses Risiko nun im nächsten Schritt noch weiter präzisiert werden. So kann ein negativer GynTect®-Test für viele Frauen mit einer nachgewiesenen HPV-Infektion frühzeitig die erhoffte Entwarnung geben.“

www.oncgnostics.com

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.

Das könnte Sie auch interessieren