- Anzeige -
News

Toxikologie

Alternative zu Tierversuchen

15.3.2021

Um festzustellen, ob neue Wirkstoffe unerwünschte Nebenwirkungen zeigen, sind für toxikologische Forschungen Untersuchungen mit Zellkulturen notwendig. Häufig wird hierbei das Serum ungeborener Kälber (Fetal Calf Serum, FCS) als tierische Zutat verwendet. Auch für andere Toxizitätsversuche wird aus der Leber von Laborratten ein Enzymcocktail gewonnen.
Nun soll eine Alternative hierzu gefunden werden. Die Gründe sind nicht nur ethischer Natur. Tierische Zutaten bringen Ungenauigkeiten im Prüfverfahren mit sich, denn ihre Zusammensetzung schwankt je nach Herkunft und nicht alle Komponenten sind bekannt. Das kann die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse beeinflussen. Unter der Federführung der Goethe-Universität will ein Forschungsteam eine neue Zellkulturtechnik entwickeln. Mit ihrem Projekt haben sie den „CRACK IT“-Innovationswettbewerb des NC3Rs, einer britischen Organisation, gewonnen. Diese setzt sich für den Ersatz von Tierversuchen in der Forschung ein.  Zuerst sollen zunächst chemisch-definierte Nährlösungen – ohne tierische Komponenten – für Zellkulturen entwickelt werden. Bei der Herstellung von Medikamenten ist dies bereits üblich. So kann ausgeschlossen werden, dass über das Kälberserum Krankheiten, z. B. BSE (Bovine spongiforme Enzephalopathie,) übertragen werden können. In einem zweiten Schritt soll der Enzymcocktail aus Laborratten ersetzt werden, indem sie die zu testenden Substanzen von Leberzelllinien verstoffwechseln lassen. Diese sollen unter chemisch definierten Kulturbedingungen gezüchtet werden. Im Anschluss sollen die Stoffwechselprodukte extrahiert in den angepassten toxikologischen Zellkulturen getestet werden, die im ersten Schritt entwickelt wurden.

Quelle: Pressemitteilung Goethe-Universität Frankfurt, Februar 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

No items found.
Nicht eigeloggt