- Anzeige -
News

Demenz

Saurer pH-Wert im Körper

24.9.2021

Alzheimer-Demenz geht mit charakteristischen ­Eiweißablagerungen einher. Die Forschung konzentriert sich derzeit mehr auf Oligomere: aggregierte Amyloid-beta(Aβ)-Moleküle. Diese kommen auch bei Gesunden vor, tendieren aber z. B. bei gestörten Stoffwechselprozessen im Gehirn dazu, sich zu schädlichen Strukturen zusammenzuklumpen.

Die biochemischen Prozesse, die dieses toxische ­Peptid auslöst, gelten als Auslöser der Alzheimer-Demenz. Eine Studie konnte nun zeigen, dass die Entstehung der Oligomere stark vom pH-Wert abhängt. Unter leicht sauren Bedingungen bilden sie sich 8 000-mal schneller als bei neutralem pH-Wert. Ein solcher pH-Wert findet sich z. B. in Endosomen und Lysosomen, die für den Transport und Abbau von Stoffen in der Zelle eine zentrale Rolle spielen. Endosomen und Lysosomen sind auch die Orte, an denen einzelne Aβ-Moleküle überhaupt erst durch Aufspaltung eines Vorläuferproteins entstehen. Außerdem werden zu ihnen von der Zelle aufgenommenes Aβ transportiert.
Zudem beobachteten die Forscher nach Zugabe von Aβ-Oligomeren eine fehlerhafte Verteilung des Tau-Proteins innerhalb der Nervenzellen. Diese ist wiederum assoziert mit dem Funktionsverlust der Nervenzellen und kognitiven Einschränkungen bei Alzheimer.

Pressemitteilung der Uniklinik Köln, August 2021

Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

No items found.
Nicht eingeloggt