- Anzeige -
News

Neuroblastome

Schlüssel zur aggressiven Ausbreitung von Neuroblastomen gefunden

17.5.2022

Jährlich erkrankt eines von 100.000 Kindern an einem Neuroblastom. Sie bilden sich in der Embryonalentwicklung im unreifen Nervengewebe und kommen vor allem in der Nebenniere, der Wirbelsäule, im Halsbereich sowie im Brust-, Bauch- und Beckenraum vor. Leider sind sie häufig therapieresistent. Bei manchen Patienten heilen die Tumoren spontan aus, bei einem anderen Teil der Kinder können sie einen sehr ungünstigen Verlauf nehmen.
Nun haben Wissenschaftler des Hopp-Kindertumorzentrums Heidelberg (KiTZ), des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und der Universität Heidelberg einen wichtigen Faktor zur aggressiven Ausbreitung von Neuroblastomen gefunden. Das Protein FOXR2. In 9% der Neuroblastom-Patienten ist es vorhanden und meist mit einer schlechten Prognose verbunden. Das hilft, Risikogruppen zu identifizieren.  
Auch ein Zusammenhang zwischen FOXR2 und einem weiteren, bekannten Krebstreiber hat sich gezeigt: Das Protein MYCN blockiert die Entwicklung von Vorläuferzellen in reife Nervenzellen, sodass sie unbegrenzt teilungsfähig bleiben und zu bösartigen Krebszellen entarten können. „Wir haben in unseren Studien herausgefunden, dass die MYCN-Konzentrationen in FOXR2-bildenden Tumoren stark erhöht sind und dass MYCN durch FOXR2 stabilisiert wird“, erklärt Felix Schmitt-Hoffner, Wissenschaftler am KiTZ und Erstautor der Publikation. „Die übermäßige Produktion von MYCN ist ein bereits bekannter Risikofaktor in Neuroblastomen. Bei dem Stabilisierungseffekt durch FOXR2 könnte es sich um einen alternativen Mechanismus handeln, der den MYCN-Spiegel auch ohne die genomische Vervielfältigung des MYCN-Gens in die Höhe treibt.“

Originalpublikation:
Schmitt-Hoffner F et al., Journal of Clinical Oncology (online publication 10th of June 2021),  DOI: 10.1200/JCO.20.02540

Pressemitteilung Deutsches Krebsforschungszentrum, Juni 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

No items found.
123-nicht-eingeloggt