- Anzeige -
News

Infektiologie

Umsetzung des Hepatitis-Screenings für gesetzlich Versicherte

29.7.2021

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden weltweit etwa 325 Millionen Menschen an einer chronischen Virus-Hepatitis. Hierzulande tragen bis zu einer halben Million Menschen das Hepatitis B- oder C-Virus in sich.

„Problematisch bei Hepatitis B und C ist die hohe Dunkelziffer an unerkannt Infizierten. Beide Virus-Hepatitiden können ohne schwere Symptome verlaufen. Infizierte verbreiten so die Erkrankung, ohne es zu wissen“, erklärt Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer, Mediensprecher der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS).
Die WHO hat sich zum Ziel gesetzt, die durch Hepatitis verursachten Tode bis 2030 um 65% zu reduzieren und die Inzidenz um 90% zu senken. Deutschland folgt diesen Zielen.
„Um dieses Ziel zu erreichen, ist es wichtig, alle Erkrankten zu erfassen und zu therapieren. Deutschland hinkt hier gegenüber anderen Ländern deutlich hinterher. Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 20. November 2020 war daher ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg“, so Wedemeyer weiter. „Es ist wirklich gut, dass der G-BA das Screening auf Hepatitis B und C in den Check-up 35 aufgenommen hat. Jedoch muss jetzt auch die konkrete Umsetzung folgen“, so der DGVS-Experte. Der Beschluss muss dem Bundesministerium für Gesundheit zur Prüfung vorgelegt werden. Dann müssen Ärzte und Krankenkassen die Höhe der ärztlichen Vergütung verhandeln und die Abrechnungsziffer muss festgelegt werden.
Im Juli 2021 wurde die aktualisierte S3-Leitlinie der DGVS veröffentlicht, in der alle Neuerungen in der Diagnostik und Therapie der Hepatitis-B-Virusinfektion zu finden sind. Unter anderem ist zu finden, wann eine antivirale Therapie, die bisher meist lebenslang empfohlen wurde, auch beendet werden kann.

Pressemitteilung Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS), Juli 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

No items found.
123-nicht-eingeloggt