- Anzeige -
News

Antibiotikaresistenzen bei Bakterien

Vorhersage von Wachstumsraten und Resistenzentwicklung bei gängigen Bakterienmutanten

16.3.2021

Wie sich Antibiotikaresistenzen bei Bakterien entwickeln, kann ein von Forschern entwickeltes Modell beschreiben und vorhersagen. Entwickelt wurde dieses von einem Team aus Wissenschaftlern der Uni Köln und der Universität in Uppsala (Schweden). Im Detail sagt das Modell Wachstumsraten und Resistenzniveaus gängiger resistenter Bakterienmutanten bei unterschiedlichen Medikamentendosierungen vorher. Bestätigt werden die Vorhersagen durch empirische Wachstumshemmungskurven und genomische Daten von Escherichia-coli-Populationen. Das Wissen um die Entwicklung von Antibiotikaresistenzen kann daher hilfreich sein, optimale Behandlungsprotokolle, Angriffspunkte für Medikamente und neue Antibiotikakandidaten zu identifizieren. Zudem können die neuen Erkenntnisse dazu beitragen, bessere Entscheidungen über den Einsatz von Antibiotika zu treffen. „Wenn wir antizipieren können, was Bakterien unterverschiedenen Umständen wahrscheinlich tun werden, können wir gezielter über Interventionen nachdenken, um die Evolution von Resistenz zu vermeiden“, so Erstautorin Fernanda Pinheiro vom Institut für Biologische Physik der Uni Köln.

Originalpublikation: https://dx.doi.org/10.1038/s41559-021-01397-0

Pressemitteilung Universität zu Köln, März 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

No items found.
123-nicht-eingeloggt