- Anzeige -
News

Aktualisierte Leitlinie

Neue Empfehlungen zum Mundhöhlenkarzinom

29.7.2021

Die S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie des Mundhöhlenkarzinoms“ wurde vom Leitlinienprogramm Onkologie unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie aktualisiert. Empfehlungen zur Halslymphknotenentfernung und Immuntherapie sind u.a. neu. Zu den wesentlichen Neuerungen der priorisierten Themen zählten:
• die Sentinel-Lymphknotenbiopsie,
• neue Erkenntnisse zur Differenzialindikation der Neck Dissection,
• die neoadjuvante Therapie im fortgeschrittenen Tumorstadium und
• die adjuvante Radiotherapie beim pT1/2 pN1 Befund [1].


Darüber hinaus wurden weitere Fragen  besprochen:
• zur Indikation der PET/CT,
• der CAD/CAM-Technologie für die knöcherne Rekonstruktion,
• der Differenzialindikation zur Panendoskopie und
• der Immuntherapie in Arbeitsgruppen geprüft [1].


Die neue TNM-Klassifikation und Einteilung der Tumorstadien wurde eingearbeitet [1].
74 Statements oder Empfehlungen wurden im Zuge der Leitlinienaktualisierung geprüft und bestätigt. Weitere 24 wurden modifiziert oder neu hinzugefügt [1].
Die Leitlinie finden Sie unter: https://www.leitlinienprogramm-onkologie.de/leitlinien/mundhoehlenkarzinom/ (Stand: 25.03.2021)

Quellen:
[1] S3-Leitlinie Diagnostik und Therapie des Mundhöhlenkarzinoms, AWMF-Registernummer: 007/100OL, Version 3.0 – März 2021


Pressemitteilung Deutsche Krebsgesellschaft e. V., März 2021

No items found.
Lesen Sie mehr und loggen Sie sich jetzt mit Ihrem DocCheck-Daten ein.
Der weitere Inhalt ist Fachkreisen vorbehalten. Bitte authentifizieren Sie sich mittels DocCheck.
- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren

No items found.
123-nicht-eingeloggt